Gemeindegruß

Gottesdienst in Zeiten von Corona

Seit dem 10. Mai feiern wir wieder Gottesdienste. Da alle wärend des gesamten gottesdienstes Masken tragen müssen, dauert nicht so lang wie sonst üblich. Das beduetet natürlich auch, dass sich die Form verändert hat: Was ursprünglich erst für September vorgesehen war, nämlich dass es nur eine Lesung gibt, wird jetzt schon praktiziert. Auch die Wechselgesänge entfallen. Leider ist es nicht möglich zu singen, aber die Strophen können auf den Liedblättern mitgelesen werden. Das ist dazu eine Möglichkeit, sich mit neueren Liedern vertraut zu machen.
Das Abendmahl können wir leider ebenfalls nicht feiern, wir müssen abwarten, ab wann das wieder möglichist, ohne sich doer andere unnötig zu gefährden.

 

 

Neue Gottesdienstzeit in St. Kilian ab September 2020

Um auch mit weniger Pfarrerinnen und Pfarrern in der Region zumindest die meisten der 12 Gottesdienststationen am Sonntag bedienen zu können, wird die Anfangszeit in Schillingsfürst ab September 2020 auf 10.15 Uhr verschoben. Damit wird es möglich, dass, wer den Gottesdienst in St. Kilian feiert, bereits um 9.00 Uhr in einer der anderen Kirchen einen Gottesdienst feiern konnte, um anschließend nach Schillingsfürst zu fahren. Das Gleiche gilt für unsere Orgelspielerinnen und -spieler.

Die Glocken werden schon gegen 10.10 Uhr zum Gottesdienst rufen, der dann pünktlich um 10.15 Uhr beginnen kann.

Ab diesem Zeitpunkt wird es dann auch - wie in den meisten Kirchen und Gottesdiensten in der Region - nur eine biblische Lesung vor dem Glaubensbekenntnis geben. Die zweite erfolgt dann in direkter Beziehung zur Predigt.

Wochenspruch